Der österreichische Schlagzeuger Andy Winter erhielt seine musikalische Ausbildung am Wiener Konservatorium und konzertierte schon früh mit Größen der heimischen Szene wie Karl Ratzer, Harry Stoijka, Leo Wright, Wolfgang Puschnig, Linda Sharrock, Jimmy Woody, Lee Harper, Richard Österreicher u.v.a.

1988 ging er für Studium und Szenekontakte 10 Jahre nach New York (Abschluss bei Lenny White an der New School of Music, NY) und arbeitete dort mit Jazzmusikern wie, Larry Goldings, Brad Mehldau, Ron Carter, Mark Whitfield, Peter Bernstein, Scott Colley, Chris Potter, Slide Hampton, Frank Wess, Shabhib Shihab, Rick Margitza, Ben Monder, Donny McCaslin, u.v.a.
Neben seiner Tätigkeit in der Jazz / R&B Szene in NYC, begann er Ende der 80er als Mitmusiker in der in den US bekannten “Institutional Church of God in Christ” Kirche mitzuwirken, aus der in der Gospelszene bekannte Musiker wie James Hall, Melvin Crispell und der Schlagzeuger Gerald Heyward (J.M.Blige) hevorkamen.

1998 kam er auf Einladung der kanadischen Show "Cirque du Soleil" wieder nach Europa mit welcher er einige Jahre tourte, bevor er sich in Deutschland vorübergehend niederließ.

Andy Winter lebt jetzt als freischaffender Musiker in New York und Berlin, von wo aus er seine zahlreichen verschiedenartigen Projekte verfolgt wie z.B Tourneen und Konzerte mit den Bands von Twana Rhodes, Spirit of Life Ensemble, Nina Hill, Spike (Pam Knight), Della Miles, Sigi Davis, Keith Tynes, TV-Shows für Peter Alexander, Otto, Karel Gott sowie Paul Kuhn, und die einzigartige Dinnershow “Pomp, Duck & Circumstances” und andere Shows wie "Mamma Mia" and "Dirty Dancing".

Bio

Andy Winter .com